Ionisiertes Wasser wurde jahrelang gehyped - Wir prüfen, was es mit dem Werbemythos wirklich auf sich hat. @ProfessionalStudioImages / istockphoto.com

Ist ionisiertes Wasser gesund oder nur ein Werbemythos?

Vitalhelden Redaktion
Aktualisiert: 12. August 2021
Lesedauer: 3 Minuten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Wasser zu behandeln – eine davon ist die sog. Ionisierung, die verschiedene positive Wirkungen auf die menschliche Gesundheit haben soll (u.a. sogar die Heilung von Krebs). Was dies ist und ob tatsächlich positive Wirkungen bestehen, wird in diesem Beitrag erklärt.

Was ist ionisiertes Wasser oder sogar superionisiertes Wasser?

Ionisiertes Wasser wird durch sog. Wasserionisierer hergestellt.

Prozess der Ionisierung

Diese behandeln Wasser so, dass der pH-Wert des Wassers erhöht wird und damit in den basischen Bereich fällt – es entsteht sog. basisch ionisiertes Wasser.

Dabei werden dem Wasser Salze beigefügt, um einen Stromfluss zu ermöglichen (Prinzip der Elektrolyse). Während an der positiven Elektrode saures Oxidwasser entsteht, gewinnt man unter Energieaufwand an der negativen Elektrode das basische Wasser [1].

Superionisiertes Wasser entsteht aus einer nicht näher spezifizierten heiligen Dissoziation. Es wird definiert als Wasser, welches drei weitere Elektronen in der äußeren Elektronen-Hülle des Wassermoleküls besitzt. [2]

Hersteller und Geräte

Geräte die diesen Ionisierungsprozess durchführen, lassen sich in zwei Typen unterscheiden:

  • Zwei-Kammer-Ionisierer: Das Wasser befindet sich ohne Druck in zwei Kammern, welche eine halbdurchlässige Membran trennt. In einer Kammer ist die positive Elektrode und in einer die negative Elektrode.
  • Durchfluss-Wasserionisierer: Unter Druck wird das Wasser in zwei getrennte Kammern geleitet. [1]

Außerdem kann man die Geräte danach unterscheiden, welche Wassermengen sie ionisieren. Es gibt sowohl Wasserkocher ähnliche Geräte, die größere Mengen behandeln, als auch Sticks und Wasserflaschen, die geringere Mengen ionisieren sollen.

Geräte zur Wasserionisierung sind scheinbar relativ verbreitet und ganz normal auf Amazon erhältlich [4]. Dabei gibt es Geräte ab 200 Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro von verschiedenen Herstellern.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Wasser, das durch ein ionisierendes Gerät behandelt wurde, soll laut Herstellern nicht schädlich sein und im Gegensatz zu herkömmlichem Wasser die Entstehung von Krankheiten vermeiden können. Dies kann weder mit ausgiebigen Forschungsergebnissen belegt noch durch weiterführende theoretische Literatur supplementiert werden.

Da es eine wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung jedoch nicht gibt, fallen alle nachfolgenden behaupteten Wunderwirkungen in den Bereich der Fantasterei. [2]

Basisch ionisiertes Wasser soll gegen eine Übersäuerung des Körpers wirken können. Denn wer ionisiertes basisches (ph-Wert verändertes) Wasser trinkt, soll den ph-Wert im Körper senken können [1]. Der absolute Clou nämlich Superionisiertes Wasser soll sogar folgende positive Eigenschaften auf die Gesundheit haben [2]:

  • Einkapseln von schädlichen Bakterien und Mikroben
  • Reinigen von Blutgefäßen
  • Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut
  • Umwandlung von Blutfetten in harmloses Öl
  • Beseitigung von Organ-Blockaden
  • Heilung von Diabetes und Krebs
  • Auflösung von Nierensteinen
Interessant:

Gesundheitliche Vorteile sind bis heute nicht wissenschaftlich belegt.

Die Kritikpunkte: Warum sind Ionisierer umstritten

Ionisiertes Wasser ist ein vor allem durch Alternativmediziner aufgekommenes Produkt und wird vor allem von der modernen Wissenschaft im Bereich der Chemie und Physiologie stark kritisiert.

Schwierig:

Eine wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung gibt es nicht und die Begründungen für die angeblich positiven Wirkungen sind nicht lückenlos nachvollziehbar. Auch werden Ionisierer oftmals durch Multi-Level Marketing Systeme vertrieben. D.h. der Verkauf findet durch unangekündigte Hausbesuche statt und beschert den Verkäufern satte Gewinne. Diese Praxis wird zu recht infrage gestellt [3].

Fazit: Gibt es folglich nur Nachteile?

Der wahrscheinlich größte Vorteil des Konsums von ionisiertem Wasser ist der sog. Placebo-Effekt. Wenn Sie an die Wirkung der Wasserionisierung glauben, kann dies möglicherweise tatsächlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Nachteilig ist allerdings, dass ein tatsächlicher Effekt wie beschrieben bisher nicht erwiesen wurde [3].

Dies ist in Alternativen Heilpraxis allerdings normal. Im Vergleich zur Wasserfilterung, die einen Mehrwert durch die klare und sichere Entnahme von Schadstoffen einen Mehrwert bringt, erscheint die Ionisierung in diesem Zweifel übrig zu lassen.

Quellen & Weiterführende Informationen
Fehler entdeckt?



    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.
    Vitalhelden Redaktion
    Wir von Vitalhelden.de sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.

    Verwandte Artikel

    Klimaneutrale Website
    Vitalhelden.de Onlineshop und Infoportal rund um Technologien für ein gesundes Zuhause Anonym hat 4,93 von 5 Sternen 630 Bewertungen auf ProvenExpert.com
    © 2021 Eco Minds Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
    Ihr Warenkorb

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    usermagnifiercrosschevron-downchevron-leftchevron-rightcross-circle