Raumluftfilter Hocheffizient & flüsterleise für spürbar mehr Lebensqualität.

Welchen Raumluftfilter?
Unser Auswahlassistent Hilft
Mit einem Raumluftfilter können Sie jederzeit im eigenen Zuhause von absoluter Luftreinheit zu profitieren. Die Voraussetzung dafür ist eine durchgängige Luftreinigung mit leistungsstarken Raumluftfiltern. Unsere Produkte sind in diesem Bereich führend und vereinen nicht nur höchste Leistungsansprüche sondern auch notwendige AlltagsfunktionitätMehr über Raumluftfilter erfahren...
Banner-Förderung-Luftreiniger

1–6 von 19 Ergebnissen werden angezeigt

Alles Wichtige über modernste Raumluftfilter.

Warum überhaupt die Luft filtern?

Raumluftfilter sind in puncto Hygiene die Schlüsselinnovation des 21. Jahrhunderts. Zwar waren bereits die Fortschritte in Hygiene und Medizin im letzten Jahrhundert bahnbrechend. Sie reichen aber nicht mehr aus, um den Gefahren der Globalisierung zu begegnen, die aus medizinischer Sicht daher rühren, dass immer mehr Menschen auf unserem Planeten immer weitere Strecken überwinden.

Um die Gefahren der Globalisierung zu illustrieren, hilft e, einen Blick auf die Ureinwohner Amerikas zu werfen. Nachdem diese den schmerzlich erleben, deren Immunsystem auf die europäischen Krankheitserreger nicht vorbereitet war und deshalb letztendlich daran starben.

Die Covid-19-Pandemie hat viele unserer vertrauten Lebensgewohnheiten auf den Prüfstand gestellt und uns Fragen auferlegt, die nach Antworten verlangen. Sie zeigt, dass die bisherigen Hygienestandards angesichts der Herausforderung der Globalisierung nicht mehr ausreichen. Vieles spricht heute dafür, dass sich SARS-CoV2 viel weniger im Freien als in geschlossenen Räumen ausbreitet. Diesen Zusammenhang erläutert Gerhard Scheuch, Physiker und Aerosol-Experte, der sich aus diesem Grund für veränderte Krisenkonzepte gegen die Pandemie stark macht und zum Beispiel Ausgangssperren aufgrund der Infektionsgefahr in Innenräumen für kontraproduktiv hält:

Wie wirken Feinstaubfilter gegen Covid-19?

Tatsächlich sind Raumluftfilter gut dafür geeignet, um schädliche Keime aus der Raumluft zu entfernen. Eine Studie der Bundeswehr-Universität in München belegte die Perspektiven, die Raumluftfilter für den Gesundheitsschutz mit sich bringen, und die neue Rolle, die sie in modernen Hygienekonzepten einnehmen könnten.

In der Studie konnte ein HEPA-14-Filter mit einer sechsmaligen Luftumwälzrate pro Stunde in einem 80 m² großen Raum alle sechs Minuten die Anzahl an Aerosolen halbieren. Ähnlich erfolgreich waren HEPA-Filter in einem Experiment der Goethe-Universität in Frankreich am Main. Vier Raumluftfilter reichten aus, um in einem Klassenzimmer die Anzahl an Aerosolen um 90 % zu senken.

Eindämmung von Aerosolen

Dies ist deshalb für die Eindämmung von Covid-19 so wichtig, weil sich gezeigt hat, dass sich der Virus hauptsächlich über Aerosole verbreitet. Aerosole sind die Tröpfchen, ein Gemisch aus festen und flüssigen Teilchen, die wir alle beim Reden, Sprechen, Niesen, Husten und Atmen ausstoßen. Dies erinnert an die jüngsten Erkenntnisse zu Feinstaub, dass mit Abstand die höchste Belastung nicht von den Städten, sondern von Innenräumen ausgeht. Hier kann die Raumluft fünfmal stärker mit Feinstaub belastet sein als im Freien.

Raumluftreiniger beseitigt Luftverschmutzung in Innenräumen
Simulation Raumluftfilter beseitigt Aerosole in Innenräumen @ IDEAL

Beseitigung von Feinstaub

Wie stark Feinstaub und Covid-19 miteinander zusammenhängen, das enthüllt eine weitere Studie, die gemeinsam von deutschen und zypriotischen Forschern betrieben wurde, nach der 15 % aller Coronafälle auf erhöhte Feinstaubkonzentrationen zurückzuführen seien. Ähnlich wie bei Aerosolen können moderne Raumluftfilter die Luft vollständig von Feinstaub befreien. Auch dies trägt zum Gesundheitsschutz bei, weil die lungengängigen Kleinstpartikel leicht in die Atemwege, Lunge, den Blutkreislauf und das Gehirn einsickern und schwere gesundheitlichen Schäden verursachen können.

Raumluftreiniger reduzieren Fehlzeiten in Kitas und Schulen

Die Vorteile von Raumluftfiltern für einen wirksamen Gesundheitsschutz sind beachtlich. Aufgestellt in Schulen und Kindertagesstätten reduzieren sie das Infektionsrisiko von Kindern, Schülern und Lehrern deutlich. Sie tragen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei und führen durch die Abtötung von schädlichen Keimen zu einem effektiven Gesundheitsschutz mit weniger Fehltagen.

Ein weiterer positiver Effekt ist der, dass gerade Kinder in Kindergärten sich mit dem Tragen von Masken schwer tun und auch die Abstandsregeln nur schwer einhalten können. Zudem stellt sich ohnehin die Frage, inwiefern die AHA-Regeln überhaupt kindgerecht sind, weil gerade kleine Kinder körperliche Nähe für eine gesunde soziale Entwicklung brauchen. Raumluftfilter sind somit eine schonende Alternative zu Masken und Lockdowns, die im Gegensatz zu diesen Maßnahmen nicht mit Nachteilen, sondern nur mit Vorteilen verbunden sind.

Den Tag genießen, die Nacht entspannen

Am Meer, im Wald und in den Bergen ist die Luft besonders rein und dies trägt stark zur Erholung bei, die wir an diesen Orten erfahren dürfen. Effiziente Raumluftfilter helfen dabei, auch zuhause ein heilsames Umfeld zu schaffen und uns dort vom Alltag zu entspannen.

Raumluftreiniger können auch dazu beitragen, dass wir tagsüber leistungsfähiger sind. Dies hängt nicht nur mit der besseren Erholung zusammen, sondern auch mit der reinen Luft, die unsere Konzentration und Leistungsfähigkeit auf ein neues Level hieven kann. Zahlreiche Studien belegen den Zusammenhang von hoher Luftqualität auf unser Denkvermögen.

Das sind die typischen Wohngifte und ihr Gefahrenpotenzial für die Bewohner:
  • Grobstaub und Feinstaub
  • Rauch und Qualm
  • Gase
  • Aerosole
  • Tonerstaub
  • Schimmelsporen
  • Pollen
  • Tierhaare
  • Milben
  • Chemikalien wie Formaldehyd
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • flüchtige organische Verbindung wie Toluole und Xylole
  • Benzole
  • Ammoniak
  • Trichlorethylen (TRI)

Kaufkriterien für den passenden Raumluftfilter

Bei Raumluftfiltern ist der Begriffsdschungel zunächst verwirrend, sodass Einsteiger mit den vielen Fachtermini in den Produktvergleichstests nur wenig anfangen können. Damit Sie zu dem Raumluftfilter finden, der am besten zu Ihnen passt, möchten wir Ihnen mit einer Kriterienliste zur Hand gehen und zeigen, was sich hinter diesen teilweise kompliziert anmutenden Begriffen verbirgt:

  • Art des technischen Systems
  • Abscheiderate
  • Luftumwälzrate
  • Partikelgröße
  • CADR-Wert
  • Raumgröße
  • Funktionsumfang
  • Bedienung
  • Design
  • Energiekosten
  • Lautstärke

Die Art des Raumluftfilters

Effektive Kombination: HEPA-FIlter kombiniert mit Aktivkohle. @welcomia /istockphoto.com

HEPA-Filter

HEPA-Filter gehören zu den Schwebstofffiltern. Die Abkürzung steht für „high efficiency particulate air“, womit ihre hohe Leistungsfähigkeit ausgedrückt wird. Nach der europäischen Norm EN 1822 gehören HEPA-Filter zu den Leistungsklassen H13 und H14 bei den Schwebstoffreinigern. Unterhalb dieser Kategorien befinden sich EPA-Filter, während darüber die ULPA-Filter angesiedelt sind, deren Mehrwert allerdings nur unter besonderen Laborbedingungen spürbar ist. Hier steht die Abkürzung für: „ultra low penetrate air“.

Für den privaten Gebrauch sind HEPA-Filter bereits absolute Hochleistungsgeräte, die auf eine Partikelabscheidung von 99,95 % bzw. 99,995 % bei Partikeln bis zur Größe zwischen 0,1 und 0,3 Mikrometern kommen. Unsere IDEAL-Luftreiniger gehören ausnahmslos der Klasse HEPA 14 an und erreichen Spitzenwerte von 99,99 %.

HEPA-Filter sind mit einem feinen und komplexen Fasernetz versehen, dessen Löcher und Windungen chaotisch anmuten. Dies ist allerdings gewollt, um ein breites Reservoir an Schadstoffen abzufangen. Die physikalischen Effekte beruhen auf der Adhäsionskraft, während ein Ventilator die Strömung für den Luftaustausch herstellt. Unsere IDEAL-Luftreiniger sind mit einem Vorfilter, einem fünfstufigen HEPA-Filter sowie einen Aktivkohlefilter versehen, um auch flüssigeren Schadstoffen wie Gasen, Aerosolen und schlechten Gerüchen den Garaus zu machen.

Vorteile HEPA-Filter:

  • effiziente Universalisten
  • unschlagbar bei festen Partikeln
  • wie geschaffen für den Einsatz gegen Allergene
  • gut geeignet für eine Integration verschiedener Filtermodelle

Nachteile HEPA-Filter:

  • Filterwechsel erforderlich

Ionisatoren

Während Schwebstofffilter auf mechanischer Grundlage ihren Dienst verrichten, ist die Wirkweise von Ionisatoren chemisch. Bei ihnen wird eine elektrostatische Aufladung der Luft erzeugt, die auf diese Weise mit Ionen angereichert wird. Der Effekt ist nun der, dass sich die nun positiv oder negativ geladenen Schadstoffe wechselseitig anziehen und durch die Gravitationskraft zu Boden sinken. Experten sprechen hierbei von einer Clusterbildung. Der mit Ionen angereicherten Luft wird eine besondere Frische bescheinigt ähnlich wie nach einem Gewitter und an Wasserfällen, wo die Anzahl negativer Ionen ebenfalls außergewöhnlich hoch ist.

(Ilustration LWIKI05_1: Energetisierte Gebiete)

Dennoch können wir Luftionisatoren nicht empfehlen. Zunächst erreicht die Reinigungsleistung nicht ganz die Qualität von HEPA-Filtern. Das Ozon, das die meisten Ionisatoren ausstoßen, greift zudem seinerseits Augen und Atemwege von Menschen und Haustieren an. Schließlich werden die Schadstoffe nicht eliminiert, sondern nur auf den Boden bugsiert, von wo aus sie erst in einem zusätzlichen Schritt entsorgt werden müssen. Für Raucher sollte ein Ionisator Tabu sein, weil die Rauchpartikel über Ozon und Aerosole in die Atemwege und sogar ins Blut dringen können und nun ihrerseits eine weitere Gesundheitsgefahr darstellen.

Vorteile von Ionisatoren:

  • besondere Frische der Luft durch Ionisation
  • stark bei Gerüchen und gasförmigen Verbindungen
  • kein Filterwechsel erforderlich

Nachteile von Ionisatoren:

  • Schadstoffe werden nicht eliminiert
  • können Ozon ausstoßen
  • nicht geeignet für Raucher

Luftwäscher

Luftwäscher sind eine günstige Alternative, die neben der Luftreinigung eine Luftdurchfeuchtung bieten. Dies erreichen sie durch die Verbindung ihres Filters mit einem Wasserbad, das mit zahlreichen Waben versehen ist. Die Reinigungsleistung findet allerdings nur oberflächlich statt und auch die Luftbefeuchtung erreicht bei weitem nicht die Werte einer Klimaanlage. Da die Durchfeuchtung der Raumluft nur in eine Richtung wirkt, droht unter bestimmten Voraussetzungen die Gefahr von Schimmelbildung.

Aus diesen Gründen sind Luftwäscher keinen Kunden zu empfehlen, die es wirklich ernst mit dem schönen Ideal von Luftreinheit im eigenen Haus meinen. Wer nach einem Kombigerät sucht, das nicht nur die Luft reinigen, sondern auch befeuchten kann, ist mit einem HEPA-Filter von Ideal besser bedient. Der AP 35H verbindet höchste Reinigungsansprüche eines ausgereiften HEPA-Filters nämlich mit optimaler Luftfeuchtigkeit, die mit einem hygienischen Kaltverdunstungssystem erzielt wird.

Kennzahlen zur Leistungsfähigkeit von Raumluftfiltern

Die relevantesten Maße für die Performanz von Raumluftfiltern sind die Abscheiderate, Luftumwälzrate und Partikelgröße. Mithilfe dieser drei Kennzahlen lässt sich bereits die Reinigungsleistung von Raumluftfiltern auf einen Blick ablesen. Mit Abscheiderate ist gemeint, wie viele Partikel einer definierten Größe vom Filtersystem erfasst werden. Unsere Ideal-Filter erreichen Spitzenwerte von einer Abscheiderate von 99,9 % bei Partikeln bis zur Größe zwischen 0,1 und 0,3 Mikrometern (µm).

Ähnlich wichtig wie die Genauigkeit der Filtersysteme ist die Luftumwälzrate, denn diese Kennzahl gibt über die Geschwindigkeit Auskunft, mit welcher der Raumluftfilter seine Arbeit versieht. Je schneller der Raumluftfilter dazu fähig ist, die Raumluft auszutauschen, desto geringer ist das Infektionsrisiko, wenn sich mehrere Menschen in einem Raum befinden. Die Keime, die diese über Aerosole verbreiten, können bei schnellen Raumluftfiltern nämlich nicht lange in der Luft verbleiben. Nach der Münchner Studie schützt ein HEPA-14-Filter mit einer sechsmaligen Luftumwälzung pro Stunde wirksam vor Covid 19. Beide Bedingungen erfüllen unsere Raumluftfilter von Ideal.

Beim CADR-Wert wird schließlich die Performanz des Raumluftfilters mit Blick auf die drei typischen Schadstoffe Rauch, Pollen und Staub ausgedrückt. Je höher der Wert des Geräts pro Schadstoffklasse ist, desto effizienter kann er die Wohnung von dieser befreien.

Abhängigkeit zur Raumgröße

Raumluftreiniger werden in Raumgröße angegeben. Die von Herstellerseite angegebene Raumgröße ist insofern zu beachten, als dass die versprochenen Kennzahlen bei der Leistungsfähigkeit der Geräte nur dann erfüllt werden können, wenn die empfohlene Raumgröße eingehalten wird. Unsere Raumluftfilter von Ideal sind für jeden Bedarf und jede Raumgröße geeignet. Bereits der Produktname enthüllt die empfohlene Raumgröße, die als Zahl im Produktnamen enthalten ist. Das Modell AP25 ist beispielsweise für eine Raumgröße zwischen 15 und 35 m² geeignet und der AP40 Pro für eine Raumgröße zwischen 30 und 50 m².

Lesenswert: Welches Gerät ist für welche Raumgröße ideal?

Jeder Luftreiniger ist für eine bestimmtes Raumvolumen ausgelegt, daher sollte man vorher abklären welches Modell man benötigt. Erfahren Sie hier mehr zu den Hintergründen…

Funktionsumfang

Mit Zusatzfunktionen lässt sich das Wirkspektrum von Raumluftreinigern erweitern. Die Auswahl mehrerer Gänge ermöglicht den Kunden das Drosseln der Leistung zugunsten einer höheren Energieeffizienz und einer geringeren Lautstärke. Daneben gibt es eine Reihe von typischen Spezialgängen, die auf bestimmte Leistungen optimiert sind. Verfügen die Geräte über einen ECO-Modus, dann lässt sich mit diesem trefflich Strom sparen. Die Raumluftfilter von Ideal verbrauchen dann zum Beispiel nur 4 Watt.

Ein Nachtmodus ist besonders leise und enthält teilweise gedämpfte Anzeigen auf dem Display, damit so wenig Licht wie möglich die Nachtruhe stört. Im Turbomodus ist der Raumluftfilter besonders schnell, was sich zum Beispiel anbietet, um einen verqualmten Raum schnell zu säubern oder den penetranten Geruch vom letzten Mittagessen wieder loszuwerden.

Luftreiniger mit Nachtmodus
Flüsterleise Raumluftreiniger von IDEAL mit Nachmodus für geruhsamen Schlaf @cottonbro / pexels.com

Manche Raumluftreiniger wie die von Ideal sind zudem mit Sensoren zur Ermittlung der aktuellen Luftqualität ausgestattet. Der Hintergrund: Durch die Bestimmung der Luftqualität wird es dem Raumluftfilter ermöglicht, seine Reinigungsleistung passgenau auf den Bedarf abzustimmen. Dies passt zum Zeitgeist der grünen Energiewende, damit kein Jota zu viel an Strom verschwendet wird. Abgesehen davon, freut es die Kunden in der Regel, wenn die aktuelle Qualität der Raumluft auf einem Display angezeigt wird.

Weitere Extras sind eine Anzeige für den Filterwechsel und ein Timer. Von einer möglichen Aromatisierung der Luft raten wir ab, weil solche Raumluftreiniger solche Aromen als Fremdstoffe sehen, die für die Herstellung von Luftreinheit wieder aus der Luft entfernt werden müssen. Eine zusätzliche Luftbefeuchtung wie beim Ideal AP 35H ist hingegen ein nützliches Feature, das den Symptomen von Lufttrockenheit entgegenwirkt und der Raumluft Abkühlung und Frische verleiht.

Bedienung

Für die Bedienung von Raumluftfiltern sind manuelle Einstellungsmöglichkeiten das Minimum. Darüber hinaus lassen sich manche Luftreiniger auch mit dem Smartphone steuern. Neben der Erleichterung der Bedienung ist dies von Vorteil, wenn sich die Steuerung über einen Fernzugriff von unterwegs anbietet. Die Raumluftfilter von Ideal lassen sich mit dem Smartphone steuern.

Zu gutem Funktionsumfang gehören auch App-Steuerung oder eine Fernbedienung (hier vom IDEAL AP40 Pro)

Design

Raumluftfilter gehören zum Inventar und sollten sich entsprechend harmonisch in die Wohnungsgestaltung einfügen bzw. diese um ästhetische Highlights bereichern. Schöne Formen, ein ansprechendes Design, ein gewisser Glitzereffekt bei den Materialien und angenehme Farben sollten Kunden deshalb erwarten dürfen.

Am höchsten sind die Ansprüche meistens dann, wenn es um einen Raumluftfilter für das Wohnzimmer geht. Die Raumluftfilter von Ideal bestechen mit ihrer runden Form und schlichten Eleganz. Kunden haben sogar die Möglichkeit einer individuellen Farbgestaltung bei einem großzügigen Reservoir ausdrucksstarker Farben.

Ideal bietet den AP30 und AP40 Pro in vielen bunten Bezügen an.

Energiekosten

Der sinnvolle Trend von immer energieeffizienteren Geräten hat auch bei Raumluftfiltern nicht Halt gemacht. Durchschnittlich verbrauchen die nützlichen Helfer nur noch 40 Watt an Strom. Darüber hinaus bieten Timer, mehrere Reinigungsgänge, der ECO-Spargang sowie ein Automatiksystem für eine konsequente Luftreinigung nach Bedarf dem Kunden weitere Optionen zur Energieeinsparung. Ideal-Raumluftreiniger sind besonders sparsam, bieten bis zu sechs Reinigungsgänge und verfügen über ein ausgereiftes Automatiksystem.

Lautstärke

Raumluftfilter können mitunter unangenehm laut sein. Allerdings haben viele Hersteller bereits Lösungen entwickelt, um eine starke Leistung und eine niedrige Geräuschkulisse miteinander in Einklang zu bringen. Auch hier stechen die Raumluftreiniger von Ideal durch eine besondere Ruhe wieder besonders hervor. Speziell der „Familienluftreiniger“ AP30 Pro kann ungestört im Schlaf- und Kinderzimmer aufgestellt werden. Im Nachtmodus entwickelt er nur eine Geräuschkulisse von 16,7 Dezibel.

Unser Tipp:

Raumluftfilter sollten generell nicht über 40 Dezibel laut sein und für das Schlaf- und Kinderzimmer nicht lauter als 30 Dezibel.

(Illustration LAR09_1: soundlevels in DB)

Was wird gefiltert?

Unsere professionellen Raumluftfilter entnehmen z.B. folgende Schadstoffe:

Bakterien & Viren
Krankheitserreger, die sich im Rachenraum oder im Atmungstrakt ansiedeln, gelangen in die Raumluft und können anschließend von anderen Menschen eingeatmet werden.
Hausstaubmilben
Eine Hausstaubmilbenallergie wird nicht durch die Milben selbst, sondern durch das Einatmen ihrer mikroskopisch kleinen Ausscheidungen ausgelöst.
Feinstaub
Feinstaub ist ein Teil des Schwebstaubs, der unsere Lunge erreichen kann, da die Filterwirkung des Nasen-Rachenraumes für solch feine Partikel nicht genügt.
Pollen
Heuschnupfen, allergische Rhinitis, Pollinosis – von Pollen ausgelöste Allergien haben viele Bezeichnungen und machen Betroffenen das Leben schwer.
Tierhaare & Schuppen
Haustiere sind treue Begleiter und ein Teil der Familie, leider sind sie aber häufig auch wichtige Allergenquellen in Innenräumen.
Chemische Gifte
Chemikalien wie VOCs sind organische, kohlenstoffhaltige Stoffe, die ab bestimmten Temperaturen verdampfen und dann wie viele Chemikalien in Gasform vom Menschen ein geatmet werden.
Schimmel & Pilze
Über die Luft eingeatmeten Pilzsporen können allergische Reaktionen und viele weitere Symptome auslösen, die sich auf unser Wohlbefinden auswirken.
Gerüche und Rauch
Schlechte Gerüche sind unangenehm und teilweise schädigen die enthaltenen Schadstoffe auf Dauer unsere Gesundheit.

Unsere Raumluftreiniger von Ideal

Die Raumluftfilter der Marke Ideal des mittelständischen Unternehmens Krug + Priester  aus dem schwäbischen Balingen wurde 1951 gegründet. Ursprünglich mit Büromaschinen erfolgreich setzt nun mit Geräten für beste Raumhygiene neue Maßstäbe.

Allergikerfreundlich durch ECARF-Siegel
IDEAL Raumluftreiniger sind von Institut Schwarzkopf in Kooperation mit Hygieninstitut Mainfranken und der ECARF geprüft

Ideal setzt konsequent auf die leistungsstarke Technologie der HEPA-Filter. Zu seinem Portfolio gehören ausschließlich HEPA-Filter der Kategorie H14 nach EN 1822. ISO-Zertifikate vom Typ 9001, 14001 und 50001 verweisen auf höchstes Qualitätsmanagement, das Gütesiegel ECARF für eine hohe Allergikerfreundlichkeit der Raumluftreiniger und das Label „geprüfte Hygiene“ für ihre Tauglichkeit für die strengen Kriterien im ärztlichen Umfeld.

Wie wird der Raumluftfilter gepflegt?

HEPA-Filter haben einen gewissen Pflegebedarf. Zunächst verschleißt der Filter mit der Zeit und nimmt an Aufnahmefähigkeit ab. Experten empfehlen deshalb, rund alle sechs Monate einen Filterwechsel vorzunehmen. Die Ideal-Reiniger zeigen grundsätzlich einen Filterwechsel an, sobald dieser nötig wird. Um dem Verschleiß entgegenzuwirken, sollte der Filter zudem jede Woche einmal gereinigt und von Staub befreit werden. Da der Staub auch ins Innere des Geräts gelangen kann, ist zudem eine monatliche Reinigung des Gehäuses geboten.

HEPA-Filter unterscheiden sich in ihrer Wasserverträglichkeit voneinander und werden in wasserverträgliche und wasserunverträgliche Geräte voneinander unterschieden. Diese Eigenschaft entscheidet darüber, ob eine Nassreinigung möglich ist oder sich auf eine Trockenreinigung beschränkt werden sollte. Geht es ins Innere des Gehäuses, dann sollte Feuchtigkeit grundsätzlich außen vor bleiben, denn Wasser kann die Elektronik des Geräts beschädigen und einen gefährlichen Kurzschluss verursachen.

Bei HEPA-Filtern entscheidet zudem das Material über die Reinigungsleistung mit. Sie sind entsprechend filigran aufgebaut. Deshalb sollte die Reinigung möglichst schonend erfolgen unter Vermeidung harter, spitzer und scharfer Gegenstände sowie von aggressiven Chemikalien. Wir empfehlen grundsätzlich antistatische Putztücher, welche Feinstaub anziehen, an sich binden können und für eine Trockenreinigung am effizientesten sind.

Wo wird der Raumluftfilter aufgestellt?

Raumluftfilter sind bei zentraler Aufstellung am effizientesten, von wo aus sie alle Stellen des Zimmers schnell durchdringen können. Die Zentralität erschöpft sich deshalb nicht in der Horizontalen, sondern gilt auch für die Vertikale, weswegen eine leichte Anhöhe nicht verkehrt ist. Bei der Auswahl der Zimmer sind Aspekte wie Geruchsverbreitung, Personenfrequenz und Aufenthaltsdauer wesentlich. Die beliebtesten Räume für die Aufstellung sind von daher Küche, Kinderzimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer.

Raumluftfilter helfen junden Menschen

Vor allem junge Menschen sind Luftschadstoffen oftmals hoffnungslos ausgesetzt. @deyangeorgiev / istockphoto.com

Eine Investition in die Zukunft

Absolute Luftreinheit im eigenen Haus ist ein angestrebtes Ideal, das längst keine Zukunftsmusik mehr ist. Wer einmal einen Raumluftreiniger hat, möchte diesen nie mehr missen müssen. Von allen Arten der Technologie stechen die HEPA-Filter hervor, denn die leistungsstarken Universalisten besitzen die stärkste Reinigungsleistung, können auf hohe Geschwindigkeiten geeicht sein und sind frei von Nebenwirkungen wie etwa eine Schädigung der Atemwege durch Ozon.

Jetzt Ratgeber sichern und
Vitalheld werden!

Erhalten Sie mit Anmeldung für unseren Newsletter einen exklusiven Einstiegsratgeber in das Thema Wasser und Filterung - und zwar komplett kostenlos. Lernen Sie mehr über unsere spannenden Themen und erhalten Sie besondere Angebote in unserem Newsletter!


    * Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum oder direkt im Newsletter.
    Klimaneutrale Website
    Sicher Einkaufen Trusted ShopsEU-Bio-Siegel-mit-Pruefstelle DE-ÖKO-003
    Vitalhelden.de Onlineshop und Infoportal rund um Technologien für ein gesundes Zuhause Anonym hat 4,92 von 5 Sternen 639 Bewertungen auf ProvenExpert.com
    © 2021 Eco Minds Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
    paperclipusermagnifiercrosslistchevron-downarrow-rightcross-circle