(Bildquelle: ID 71712371 Bigandt / depositphotos.com)

Woher kommt unser Trinkwasser?

Vitalhelden Redaktion
Aktualisiert: 3. Januar 2023
Lesedauer: 3 Minuten

Wasser – elementares Element unseres Lebens. So sollte ein Erwachsener nicht nur zwei bis drei Liter Wasser am Tag zu sich nehmen, sondern auch der menschliche Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser.

Aber auch für tägliche Aufgaben wie Haare waschen, Duschen oder Zähneputzen wird sauberes Trinkwasser benötigt. Demnach spielt dieses Element in unserem Alltag eine wichtige Rolle. Doch nur selten stellen wir uns eigentlich die Frage: Wo kommt das Trinkwasser her?

Wasser ist Leben. Aber nur selten machen wir uns eigentlich Gedanken darüber. Schließlich ist es ziemlich praktisch den Wasserhahn aufzudrehen, um in den Genuss von sauberem und kühlem Wasser zu kommen. In vielen Ländern hingegen ist sauberes Trinkwasser aus dem Wasserhahn jedoch keine Selbstverständlichkeit.

Trinkwasser aus Wasserhahn
(Bildquelle: ID 22037701 jurisam / depositphotos.com)

Wo kommt mein Trinkwasser her?

In Deutschland wird das Leitungswasser zu 70 Prozent aus Quell- und Grundwasser gewonnen. 13 Prozent des Wassers stammen hingegen aus Seen, Flüssen und Talsperren. Die restlichen 17 Prozent sind ursprüngliches Oberflächenwasser, das durch Uferfiltration oder Bodenpassage als Grundwasser gilt. Je nach Region in Deutschland kann das Trinkwasser aber nicht nur einen unterschiedlichen Härtegrad aufweisen, sondern sich auch geschmacklich unterscheiden. Das liegt unter anderem an den Mineralien, die sich im jeweiligen Untergrund finden lassen. 

Je nach Bundesland werden demnach verschiedene Wasserquellen zur Trinkwassergewinnung verwendet. Dabei werden an die Qualität des Wassers hohe Anforderungen gestellt. So wird das gesamte Trinkwasser in Deutschland regelmäßig strengen Kontrollen unterzogen, um sicherzugehen, dass sich in diesem keine Keime oder Bakterien finden lassen.

Aufbereitung: Aus Wasser wird Trinkwasser

Grundwasser und Co. werden für die weitere Verwendung in die Wasserwerke der Wasserversorger gepumpt. In der sogenannten Aufbereitung wird das Wasser gründlich gereinigt und desinfiziert.

Dabei kommen auch Aluminiumsulfat und Chlor zum Einsatz. Vor allem Letzteres wird bereits seit Jahren in der Trinkwasseraufbereitung verwendet, um das Wasser auch von letzten Keimen und Bakterien zu befreien. Das gereinigte Wasser kann anschließend über die Verteilung in das Leitungsnetz und schlussendlich in die Haushalte gepumpt werden.

Klärnanlage aus der Luft
Kläranlage aus der Luft - von hier zurück in die Natur und dann ins Wasserwerk (Bildquelle: ID 328359854 oiramn / depositphotos.com)

Auf diese Weise leiten die zentralen Wasserwerke rund 99 Prozent des Trinkwassers als Leitungswasser an die deutschen Haushalte weiter. Dabei muss das Leitungswasser vom Wasserwerk bis zum Wasserhahn des Haushalts den Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung entsprechen. Demnach dürfen die Materialien, mit denen das Wasser im Leitungsnetz in Berührung kommt, keine schädlichen Auswirkungen auf die Wasserqualität haben. So müssen beispielsweise Wasserohre aus Blei stetig gewartet und kontrolliert werden, um sicherzustellen, dass das Blei nicht ins Leitungswasser übergeht.

Gut zu wissen:

Selbst Oberflächenwasser lässt sich mittlerweile dank aufwendiger Technologie so aufbereiten, dass es am Ende als reinstes Trinkwasser verwendet werden kann.

Wasserschutzgebiete und ihre Notwendigkeit

Das Grundwasser hat in Deutschland eine große wasserwirtschaftliche Bedeutung. Zum Schutze und zur Förderung einer optimalen Trinkwasserversorgung sind 10 Prozent der Fläche in Deutschland als Wasserschutzgebiete gekennzeichnet. Durch eine spezielle Verordnung wird die gewässerschonende Nutzung dieser Gebiete geregelt, um das Grundwasser zu schützen. Die Überwachung der einzelnen Wasserschutzgebiete erfolgt durch das zuständige Wasserwerk. 

Schild Wasserschutzgebiet
(Bildquelle: ID 341088972 PantherMediaSeller / depositphotos.com)

FAQs

Im folgenden gehen wir auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema "Woher kommt unser Trinkwasser?" ein.

Was wird unter Grundwasser verstanden?

Unter dem Begriff Grundwasser wird jegliches Wasser aus einer Tiefe von ca. 50 Metern und mehr verstanden. Demnach kann Grundwasser beispielsweise auch aus einem Brunnen stammen.

Woher kommt Oberflächenwasser?

Wasser, das aus fließenden Gewässern, Seen oder Talsperren stammt, wird Oberflächenwasser genannt.

Wer kontrolliert die Qualität des Trinkwassers?

Alle Wasserversorger in Deutschland müssen sich an die sogenannte Trinkwasserverordnung halten. In dieser lassen sich alle Vorgaben finden, die Leitungswasser im Hinblick auf Qualität und Co. erfüllen muss.  So sind in der Verordnung unter anderem auch Parameter aufgeführt, die während der Überprüfung des Trinkwassers berücksichtigt werden müssen.

Mithilfe der Parameter wird beispielsweise auch festgelegt, welche Grenzwerte für Chemikalien oder Schwermetalle im Leitungswasser zulässig sind und ab wann eine Gesundheitsschädigung zu erwarten ist. Auf diese Weise wird verhindert, dass gesundheitsgefährdendes Wasser in die Haushalte gelangt.

Wird Trinkwasser in Deutschland knapp?

Vor allem 2021 kam es in manchen Orten und Städten zu einer Drosselung des Trinkwassers. In diesen Fällen stand den Haushalten nur begrenzt Leitungswasser zur Verfügung. Grundsätzlich wird die Situation des Trinkwassers auch in Deutschland von verschiedenen Faktoren negativ beeinflusst.

Dazu gehören neben dem Klimawandel auch die vermehrte Landwirtschaft sowie die stetig wachsende Industrialisierung. Zum Schutze der Umwelt sowie des Trinkwassers ist ein verantwortungsbewusster und nachhaltiger Umgang mit dem Leitungswasser zu empfehlen.

Quellen & Weiterführende Informationen
Fehler entdeckt?




    Vitalhelden Redaktion
    Wir von Vitalhelden.de sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Verwandte Artikel

    Klimaneutrale Webseite Icon
    Klimaneutrale Website
    Sicher Einkaufen Trusted ShopsKäufersiegel-IconEU-Bio-Siegel-mit-Pruefstelle DE-ÖKO-003SSL verschlüsselt sicher einkaufen
    Versand mit DHL-IconVersand mit GLS-IconPaypal-IconVisa-IconMastercard-IconSofortüberweisung-IconRechnungskauf-IconVorkasse-Icon
    Vitalhelden.de hat 4,93 von 5 Sternen 669 Bewertungen auf ProvenExpert.com
    © 2021 Eco Minds Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
    usermagnifiercrosschevron-downchevron-leftchevron-rightcross-circle