Ingwerwasser gilft bei einer Erkältung als natürliches Wundermittel und wird auch kalt, als Ingwerwasser, gerne getrunken. @udra / istockphoto.com

Ist Ingwerwasser tatsächlich so gesund?

Vitalhelden Redaktion
Aktualisiert: 12. August 2021
Lesedauer: 3 Minuten

Die zahlreichen Inhaltsstoffe der Ingwerwurzel in Wasser aufgelöst zu trinken, kann viele gesundheitliche Vorteile haben. Erfahren Sie nachfolgend welche und wie besonders schnell und einfach die Zubereitung ist.

Ingwerwasser sowie der bekanntere Ingwertee sind zwei Getränke, die auf Basis des Wurzelstocks der Ingwerpflanze zubereitet werden. Dadurch ergeben sich zwei Möglichkeiten, von der heilenden Wirkung der vielseitigen Knolle zu profitieren. Ingwer kann Übelkeit und Erbrechen hemmen. Zudem wird der Knolle eine durchblutungsfördernde und verdauungsanregende Wirkung nachgesagt.

Erst seit 1988 besitzt die wirksame Knolle auch in Deutschland die offizielle Anerkennung als Heilpflanze. Durch die enthaltenen Scharfstoffe, Gingerole sowie Shogaole, schmeckt die Wurzel würzig-scharf und fruchtig. Weiterhin sind ätherische Öle, Eisen, Phosphor, Vitamin C und zahlreiche weitere sekundäre Pflanzenstoffe im Ingwerrhizom enthalten [1] [2] [3].

Der wirksamen Knolle werden mehr als 20 pharmakologische Eigenschaften zugeschrieben, die sich wohl durch die lange Liste der wertvollen Inhaltsstoffe erklären.

Der Unterschied zwischen Ingwertee und Ingwer-Wasser

Die Begriffe „Ingwertee“ und „Ingwer-Wasser“ werden häufig für dasselbe Getränk verwendet, daher ist nicht immer ein prägnanter Unterschied zwischen beiden Flüssigkeiten erkennbar. Durch die Art der Zubereitung weichen Tee und Wasser jedoch voneinander ab.

Alle Aufgüsse, die vor allem mit getrockneten Bestandteilen zubereitet werden, werden als Teegetränk bezeichnet. Der Ingwertee kann außerdem weitere Zutaten wie Kräuter oder Gewürze enthalten und wird in der Regel warm oder heiß getrunken.

Das Ingwerwurzelwasser hingegen enthält nur frische oder getrocknete Ingwerknolle und wird lauwarm oder kalt verzehrt. Die wohltuende Wirkung beider Varianten hängt lediglich von der enthaltenen Menge Ingwerrhizom sowie der jeweiligen Zubereitungsart ab.

Der Ingweraufguss bietet auch das komplette Wirkungsspektrum der heilenden Knolle und steht dem Teegetränk in nichts nach. Bei einem selbstgemachten Aufguss mit frischer oder getrockneter Ingwerknolle handelt es sich in erster Linie immer um Ingwerwurzelwasser.

Fertige Ingwertees sowie Tee-Mischungen hingegen werden immer als Teegetränk bezeichnet, obwohl das Vorgehen bei der Zubereitung ähnlich ist [1] [3].

Die Zubereitung

Durch seinen milden Geschmack ist das Ingwergetränk bei vielen Menschen sehr beliebt.

Ingwerwasser ist auch eine hervorragende Limonade
Zitrone, Ingwer, Honig und ein paar Eiswürfel machen das Ingwerwasser auch sommertauglich. @Rocky89 / istockphoto.com

Und auch das Rezept ist überraschend einfach:

  • Hierfür wird ein etwa 1,5 cm langes Ingwerstück von der frischen Wurzel abgeschnitten. Die empfohlene Obergrenze von frischer Ingwerwurzel liegt bei ungefähr 50 Gramm täglich.
  • Nun wird das Ingwerstück in kleine Scheiben geschnitten. Die Ingwerscheiben können danach in eine große Tasse oder eine Kanne gegeben und mit kochendem Wasser übergossen werden.
  • Das Getränk muss 5 – 10 Minuten ziehen, damit sich die Wirkung der Knolle entfalten kann [4].

Gut zu Wissen:

Der Aufguss kann hierbei nicht nur den Stoffwechsel ankurbeln und beruhigend bei Verdauungsstörungen wirken, sondern ist vor allem dafür bekannt, das Immunsystem zu unterstützen. Erkältungssymptome, wie Husten, Schnupfen und Kopfschmerzen, können mit Ingwer gelindert und die Durchblutung angeregt werden.

Die Wirkung des gesunden Aufgusses ist angenehm aktivierend und kann auch bei Diäten sowie beim Abnehmen hilfreich sein. Das Ingwergetränk eignet sich durch seine heilende und entkrampfende Wirkung besonders für einen nervösen Magen [2].

Die Vorteile des Leitungswasserfilterns bei der Zubereitung

Das einfache Ingwergetränk auf nüchternen Magen am Morgen kann eine gute Vorbereitung für die Verdauung sein und ist im Gegensatz zum Kaffee auch oftmals verträglicher [4]. Kaffee schätzen die meisten Menschen wegen seiner schnell eintretenden belebenden Wirkung. Ein Ingwerwurzelaufguss wirkt hier nicht nur sanfter, sondern auch nachhaltiger.

Tipp:

Um wirklich alle gesundheitlichen Vorteile des wirksamen Getränkes nutzen zu können, bietet sich z.B. unsere hochwertigen Auftisch Wasserfilter an. Damit steht Ihnen stets reines Trinkwasser zur Verfügung, welches frei von Verunreinigungen und Schadstoffen ist.

In Kombination mit hochwertigen Wasserfiltern steht Ihnen ein ständig kontrolliertes Grundnahrungsmittel zur Verfügung. Im Gegensatz zu den gekauften Wasservarianten entfallen außerdem Transportaufwand sowie umweltbelastender Verpackungsmüll. Mit gefiltertem Trinkwasser können Sie einen wirklich gesundheitsfördernden Aufguss aus der Ingwerwurzel herstellen, der bedenkenlos mehrfach täglich konsumiert werden kann [2] [4].

Quellen & Weiterführende Informationen
Fehler entdeckt?



    [wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden."]
    Vitalhelden Redaktion
    Wir von Vitalhelden.de sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.

    Verwandte Artikel

    Klimaneutrale Website
    Vitalhelden.de Onlineshop und Infoportal rund um Technologien für ein gesundes Zuhause Anonym hat 4,93 von 5 Sternen 631 Bewertungen auf ProvenExpert.com
    © 2021 Eco Minds Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
    Ihr Warenkorb

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    usermagnifiercrosschevron-downchevron-leftchevron-rightcross-circle