Zitronenwasser angenehm fruchtig und besonders gesund?

Vitalhelden Redaktion
Aktualisiert: 19. Mai 2021
Lesedauer: 3 Minuten

Zitronenwasser zeichnet sich durch seinen angenehm-fruchtigen Geschmack ebenso wie durch seine förderlichen Auswirkungen auf die Gesundheit aus. Im Folgenden wird der gesundheitliche Nutzen auf Basis von Studien erläutert sowie die Herstellung beleuchtet.

Beim Stichwort aromatisiertes Wasser fällt den meisten als eines der ersten Varianten Zitronenwasser ein. Der fruchtige Geschmack wird allgemein als genussreich wahrgenommen und beschert gerade in den warmen Monaten eine willkommene Erfrischung.

Über das angenehme Geschmackserlebnis hinaus wird Zitronen-Wasser zudem eine in unterschiedlicher Hinsicht heilsame Wirkung zugesprochen. Das Aromawasser soll die Verdauung fördern und damit beim Abnehmen helfen sowie zur Entgiftung beitragen. Doch wie und mit welchen Zutaten lässt sich das Wasser einfach und wohlschmeckend zubereiten?

Und welche Effekte lassen sich mit dem regelmäßigen Trinken tatsächlich erzielen?

Zitronenwasser - eine kurze Begriffsklärung

Mit Zitronen aromatisiertes Trinkwasser wird durch seine beiden Hauptbestandteile definiert: Im Original stecken in dem Getränk neben dem Saft der Zitrone ausschließlich Mineral- oder Leitungswasser sowie gegebenenfalls ein natürliches Süßungsmittel [1].

Zitronen-Wasser zubereiten und genießen

Für die Zubereitung des Aromawassers sind dementsprechend nur die oben genannten Zutaten sowie eine Zitronenpresse erforderlich. Alternativ können Sie selbstverständlich auch auf Ihre mechanische Kraft setzen. Bei der Herstellung gibt es nun zwei Varianten:

Entweder Sie pressen eine halbe oder auch eine ganze Zitrone aus und gießen den Saft zu einem mit 250 Milliliter gefüllten Wasserglas und süßen das fertige Getränk je nach Geschmack [1]. Oder Sie legen alternativ die zuvor gewaschenen Zitronenscheiben direkt ins Trinkwasser und lassen das Gemisch mindestens drei Stunden ziehen [2].

Dieses Rezept bedarf entsprechend etwas mehr Geduld. Das fertige Getränk kann nun heiß oder kalt genossen werden. Am Morgen wird allerdings das auf Körpertemperatur erwärmte Getränk empfohlen, das als besonders reinigend gilt [4].

Leitungswasser als Basis

Die Verwendung von Leitungswasser als Grundlage für die Zubereitung empfiehlt sich aufgrund der häufigen Kontrollen und scharfen Grenzwerte bei verschiedenen Schadstoffen [7].

Gut zu Wissen:

Doch schon geringe Konzentrationen von Verunreinigungen im Leitungswasser können den Genuss allerdings auf Dauer verleiden. Mit Wasserfiltern lassen sich diese nachhaltig und sicher entfernen, sodass das Getränk seinem Ruf als gesunde Alternative gerecht werden kann.

Wirkungen und Vorzüge

Dem fruchtigen Getränk werden verschiedene positive Auswirkungen auf die Gesundheit zugesprochen. Der erfrischende Drink am Morgen stärkt demnach das Immunsystem, reguliert die Verdauung, wirkt im Darm antibakteriell, reinigt die Nieren, schützt die Gelenke, hilft bei der Entgiftung des Körpers und kann die Regeneration angegriffener Schleimhäute unterstützen [1][4].

Die Wirkung beruht dabei unter anderem auf den in den Zitronen enthaltenen Vitaminen und anderen Inhaltsstoffen. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen die positiven Effekte des Getränks bei Nierensteinneigung und allergischen Schleimhautentzündungen [1]. Die Bedeutung des in den Zitronen enthaltenen Vitamin Cs für das Immunsystem wurde zudem in verschiedenen Studien bestätigt [5].

Ein wahrer Zaubertrank:

"Zitronenwasser stärkt das Immunsystem, die Verdauung, den Darm, die Nieren und schützt die Gelenke. Seine Vitaminen und Inhaltsstoffe helfen zusätzlich den Körper zu entschlacken."

Abnehmen mit dem Sommergetränk

Besondere Beachtung findet das Getränk bei Abnehmwilligen. Die enthaltenen Bitterstoffe wirken aktuellen Studien zufolge als Appetitzügler und können damit Heißhungerattacken vorbeugen [6]. Hinzu kommt die allgemein verdauungsfördernde und entgiftende Wirkung, die ebenfalls das Abnehmen unterstützt.

Die in der Zitronenscheibe sitzenden Polyphenole können darüber hinaus Gene aktivieren, die den Fettabbau fördern [1]. Das Getränk kann demnach bei einer Diät unterstützend eingesetzt werden.

Kritische Aspekte

Im Kontext der in den Zitronen enthaltenen Säuren werden die vermeintlich schädlichen Auswirkungen des Stoffes diskutiert. Die diesbezüglichen Warnungen gelten allerdings grundsätzlich der konzentrierten Säure, wie sie unter anderem vielen fertigen Lebensmitteln zugesetzt wird. In natürlicher Form gilt die Säure hingegen als harmlos [3].

Auf die Zähne achten:

Zu beachten ist der Säuregehalt des Getränks lediglich im Zusammenhang mit der Zahnpflege. Die Säure greift den Zahnschmelz an. Das Ausspülen des Munds nach dem Trinken reduziert diese Wirkung allerdings erheblich [4]

Quellen & Weiterführende Informationen
Fehler entdeckt?



    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.
    Vitalhelden Redaktion
    Wir von Vitalhelden.de sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.
    Klimaneutrale Website
    © 2021 Eco Minds Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
    Ihr Warenkorb

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    Bitte drehen Sie Ihr Gerät, um die Website anzuzeigen
    usermagnifierchevron-downcross-circle